Das CJD - Die Chancengeber CJD Gesundheit & Soziales

Unsere Kooperationspartner

Hier einige Beispiele

  • Arbeiter-Samariterbund (ASB) in Hagenbach, Karlsruhe, Neureuth, Bad Bergzabern, Grünstadt
  • Arbeiterwohlfahrt (AWO) in Bruchsal, Graben-Neudorf, Karlsruhe, Jockgrim, Waghäusel, Ettlingen, Mainz, Speyer, Worms, Kaiserslautern, Wörrstadt
  • Avendi Senioren Service GmbH in Mannheim
  • Braun'sche Stiftung in Rülzheim
  • Caritas-Altenheime in Ludwigshafen, Frankenthal, Schifferstadt, Germersheim, Landau, Neustadt, Karlsruhe, Bruchsal, Deidesheim, Limburgerhof, Speyer, Essenheim
  • Deutsches Rotes Kreuz (DRK) in Ludwigshafen, Ingelheim, Worms
  • Diakonissen – Bethesda in Kirchheimbolanden, Worms, Speyer, Landau, Homburg
  • Haus Edelberg in Bellheim, Oberdingen, Pfinztal, Stutensee, Weingarten
  • Heimstiftung in Karlsruhe
  • Incura in Dudenhofen
  • Landesverein Innere Mission in Kandel, Wörth, Wachenheim, Neustadt
  • Lebenshilfe im Kreis Germersheim, Südl. Weinstraße
  • Malteser Hilfsdienst in Hatzenbühl
  • Mission Leben in Alzey, Mainz
  • Procon in Speyer
  • Pro Seniore in Landau, Bad Bergzabern, Flörsheim-Dalsheim,Mainz, Frankenthal, KA-Grötzingen, Bad Kreuznach
  • Stadtmission Karlsruhe in Stutensee
  • Stefanus Stift in Karlsruhe, Ettlingen
  • Vitalis GmbH in Lingenfeld, Speyer, Frankenthal

Rückmeldungen zu unseren Fortbildungen

  • Keine Langeweile! Viele Beispiele, die auch praktisch umgesetzt worden sind, zum mitnehmen fürs Seniorenheim. Toll!
  • Nur zu empfehlen!
  • Einfache Umsetzung mit einfachen Mitteln, aber mit sicherem Erfolg, die entsprechenden Bewohner zu motivieren, mit zu machen.
  • Selten einen so guten Austausch in so guter Atmosphäre in einer Fortbildung erlebt.
  • Gute Materialien für die Anwendung zum Mitnehmen; in guter Qualität und Quantität.
  • Angebote waren anschaulich, gut erklärt; in der Praxis sehr gut einzusetzen.
  • Die mitgegebenen Materialien ermöglichen einen direkten Einstieg in die Praxis.
  • Professionelle, abwechslungsreiche Angebote!
  • Materialien und konkrete Konzepte…ermöglicht direktes Einsteigen in die Arbeit.
  • Einfache Arbeiten mit wenig Aufwand…umsetzbar.
  • Alle Teilnehmer und Dozentin waren sofort ein Team.
  • Unterricht war…. informativ und keine Minute langweilig.