K 02 - Sterbekultur

für Mitarbeiter und Ehrenamtliche

„Man sieht die Sonne untergehen und erschrickt doch, wenn es plötzlich dunkel wird.“ Franz Kafka

Zur Arbeit mit Senioren gehört auch das Abschiednehmen, das Sterben und der Tod sowie die Trauer von Angehörigen, Freunden, Zimmernachbarn aber auch Mitarbeitern.

Wie kann eine Sterbekultur in den Einrichtungen entwickelt werden, die die Bewohner individuell begleitet und ihnen mögliche Ängste nimmt. Ihnen das Gefühl gibt das sie auch während des Sterbens und im Tod ihre Würde behalten. In dieser Fortbildung erhalten Sie Anregungen wie Sie in Ihrer Einrichtung eine Sterbekultur etablieren und/oder weiter ausbauen können. Sie erfahren was es für eine Bereicherung sein kann Bewohner auf ihrem letzten Weg zu begleiten.

Das Thema Sterben wird auch noch einmal aus der physiologischen Sicht erklärt, um Ihnen Sicherheit zu geben und Mut zu machen, sich mit dem Thema Sterbebegleitung auseinanderzusetzen.

Sie bekommen genügend Zeit Ihre bisherige Arbeit zu reflektieren und mit Kollegen in Austausch zu treten.

Termin:
CJD Kirchheimbolanden, 21./22.09.2022, 8:30 – 16:00 Uhr, jeweils 8 x 45 Min.

Referent:
Stephanie Eckhardt, Ergotherapeutin, Lehrgangsleitung und Lehrkraft im BildungsZentrum Gesundheit & Soziales

Gebühren:
215,00 € zzgl.7% MwSt. inkl. Warm- und Kaltgetränke, Snacks und Materialkosten

Zum Anmeldeformular

Ihre Ansprechpartnerin

Stephanie Eckhardt

Fon 06352 400338
Mobil 0151 46193281
stephanie.eckhardtnospam@cjd.de
Amtsstraße 27-29
67292 Kirchheimbolanden